Startseite
    Fan-stuff
    Was ich so mache
    Die Lüge von Utopia (Geschichte)
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Nerdy-Girl-Problems
  Motivations&Fun Sprüche
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/the1timelady

Gratis bloggen bei
myblog.de





Einfach mal ein paar Gedichte von mir und anderen.

 

Luna

Es bricht heran so spät die Nacht,
die Sonne wird besiegt vom Mond,
in tiefer Rabenschwarzer Tracht,
die Welt mit Sternenglanz belohnt.

Es ströhmen sodann zuhauf,
die Verehrer dieser Tageszeit,
blicken zusammen zum Himmel auf,
der sich erstreckt, unendlich weit.

Sie warten dort auf ihr Erscheinen,
oh Luna Prinzessin von Equestria,
lässt für alle Mond und Sterne scheinen,
bringt das Volk ihr seine Verehrung dar.

So steigt sie vom Himmelsthron,
dort herab zu ihrem Volke,
schaut voller Güte nicht mit Hohn,
entfernt vom Firmament die letzte Wolke.

So belohnt sie die Nachtverehrer,
mit einem Monde strahlend Schön,
nicht zu betrachten fällt viel schwerer,
als sie und ihn voller Staunen anzusehen.

by moonseeker


 

RE: Gedichte und Gedanken
Thanks SundanceBig Grin

Spoiler (Verbergen)
Dunkele Königin

Ich blick hinab auf meine Welt,
die Sterne sammeln sich für zuhauf,
auf dem Mond mich nichts mehr hält,
breche meine letzten Ketten auf.

Endlich bin ich wieder Frei,
hab so lange im Exil verbacht,
doch sage ich ihm nun Goodbye,
entfessele meine dunkele Macht.

Lang hab sie nicht mehr gesehen,
die Sonne so in voller grösse,
lasse sie endgültig Untergehen,
und dem Volk die Nacht enblösse.

Steige hinab vom Firmament,
Equestria ich kehr jetzt Heim,
meine Kraft kein halten kennt,
erstickt den Widerstand im Keim.

Entlade all die Finsterniss in mir ,
Celestia noch als letztes steht,
die Wachen fallen wie kleines Getier,
sehe zu wie ihre Macht vergeht.

Im Staube liegt Schwesterherz,
hat tausent Jahre mich verbannt,
labe lange mich an ihrem Schmerz,
zu Asche ist ihre Krone verbrannt.

Bau aus schwarzem Eisen einen Thron,
ein Reich der Schatten ist geboren,
erhalte endlich mein verdienten Lohn,
und die Sonne hat ihr Licht verloren.

 

RE: Gedichte und Gedanken
Thanks SundanceBig Grin

Spoiler (Verbergen)
Dunkele Königin

Ich blick hinab auf meine Welt,
die Sterne sammeln sich für zuhauf,
auf dem Mond mich nichts mehr hält,
breche meine letzten Ketten auf.

Endlich bin ich wieder Frei,
hab so lange im Exil verbacht,
doch sage ich ihm nun Goodbye,
entfessele meine dunkele Macht.

Lang hab sie nicht mehr gesehen,
die Sonne so in voller grösse,
lasse sie endgültig Untergehen,
und dem Volk die Nacht enblösse.

Steige hinab vom Firmament,
Equestria ich kehr jetzt Heim,
meine Kraft kein halten kennt,
erstickt den Widerstand im Keim.

Entlade all die Finsterniss in mir ,
Celestia noch als letztes steht,
die Wachen fallen wie kleines Getier,
sehe zu wie ihre Macht vergeht.

Im Staube liegt Schwesterherz,
hat tausent Jahre mich verbannt,
labe lange mich an ihrem Schmerz,
zu Asche ist ihre Krone verbrannt.

Bau aus schwarzem Eisen einen Thron,
ein Reich der Schatten ist geboren,
erhalte endlich mein verdienten Lohn,
und die Sonne hat ihr Licht verloren.

Dunkele Königin

Ich blick hinab auf meine Welt,
die Sterne sammeln sich für zuhauf,
auf dem Mond mich nichts mehr hält,
breche meine letzten Ketten auf.

Endlich bin ich wieder Frei,
hab so lange im Exil verbacht,
doch sage ich ihm nun Goodbye,
entfessele meine dunkele Macht.

Lang hab sie nicht mehr gesehen,
die Sonne so in voller grösse,
lasse sie endgültig Untergehen,
und dem Volk die Nacht enblösse.

Steige hinab vom Firmament,
Equestria ich kehr jetzt Heim,
meine Kraft kein halten kennt,
erstickt den Widerstand im Keim.

Entlade all die Finsterniss in mir ,
Celestia noch als letztes steht,
die Wachen fallen wie kleines Getier,
sehe zu wie ihre Macht vergeht.

Im Staube liegt Schwesterherz,
hat tausent Jahre mich verbannt,
labe lange mich an ihrem Schmerz,
zu Asche ist ihre Krone verbrannt.

Bau aus schwarzem Eisen einen Thron,
ein Reich der Schatten ist geboren,
erhalte endlich mein verdienten Lohn,
und die Sonne hat ihr Licht verloren.

by moonseeker




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung